Allgemein

TGIFF – Oh danke, endlich fertig Freitag!

5. Dezember 2019

TGIFF – Thank Goodness It’s Finished Friday!

Hast du das auch in deinem Schrank? So angefangene, nicht vollendete Sachen? Schon zugeschnitten, nie genäht? Halb fertig, es fehlt nur noch ein Knopf, ein Schrägband, das Schließen der Wendeöffnung?

Do you have those in your closet? Started but unfinished stuff? Already cut out but never sewn together? Only a button to add or binding to finish?

Warum frag ich eigentlich. Klar hast du das! Jeder außerirdische Näher, der was auf sich hält, hat mindestens ein „UFO“ (unfinished object – unfertiges Objekt) im Schrank. (P.S. Ich liebe es, wenn Abkürzungen in mehreren Sprachen funktionieren, nicht wie in meinem Titel.)

Why am I even asking? Of course you have. Every self-respecting alien sewist has at least one “UFO” (unfinished object) in their closet.

Als ich neulich von „TGIFF“ erfuhr, dachte ich, das wäre doch die perfekte Gelegenheit, endlich mal so ein UFO fertig zu bekommen. (Außerdem bin ich ein großer Fan von TGIF, oder wie man hier sagt „Hoch die Hände, Wochenende“.)

When I learned about „TGIFF“, I thought that would be the perfect occasion to just finish one of these UFO’s (and I’m a huge fan of the real TGIF, hello weekend!).

„TGIFF“ ist eine Linkparty (tgiffriday.blogspot.com), initiiert von M-R von QuiltMatters und Laura von Quokka Quilts.
Und da ich diese Woche dein Gastgeber bin, heißt das also, du kannst am Ende meiner Prosa eines deiner beendeten Werke verlinken. Und hoffentlich ein paar neue Blogger kennenlernen und/oder Ideen für das nächste UFO finden.

„TGIFF“ is a link party (tgifffriday.blogspot.com, initiated by M-R of QuiltMatters and Laura of Quokka Quilts.
I’ll be hosting this week, so at the end of my post you can link up your Friday finish and discover some new bloggers or ideas for your next UFO.

Mein nun endlich vollendetes Werk ist dieses Kissen. Es hat nur 3,5 Jahre gedauert. Ja, du liest richtig: 3,5 Jahre. Davon lag es gut 3 Jahre einfach nur rum.

My finally finished object is this pillow cover. It only took me 3.5 years. Yeah, you read that right: 3.5 years! It sat somewhere waiting for me for about 3 of them.

Es ist ein Hexie-Kissen, zu dem mich Kelly von Jeli Quilts inspiriert hatte. Es besteht aus 143 Hexies aus Lecien’s Modern Basic Stoffen.

It’s a Hexie pillow inspired by the one Kelly of Jeli Quilts made. It’s done with 143 Hexies of Lecien’s Modern Basic fabrics.

Kennst du Hexies? Und EPP? English Paper Piecing? Nein. Dann erzähl ich dir ein bisschen davon.

Do you know about Hexies? EPP? English Paper Piecing? No. Then I’ll tell you a little something about it.

English Paper Piecing ist eine Handnähtechnik, bei der Stoff um Schablonen (aus Papier oder Karton) gelegt/geklebt/genäht wird. Und diese Formen aus Stoff werden dann weiter zusammengenäht. Das Papier wird am Ende wieder entfernt.

English paper piecing is a hand sewing technique using paper templates that are wrapped with fabric (either glued on or basted). You can then sew those templates together to create a big panel of fabric. The paper is removed once all your shapes are sewn together.

Es gibt ganz unterschiedliche Schablonen-Formen und eigentlich kann man fast alles damit darstellen, ein bisschen wie beim Mosaik. Manche machen riesige Quilts daraus, dafür hatte ich leider noch nicht die Muße.

There are various forms of templates out there and you can re-create everything, a little like in Mosaics. Some do even huge quilts entirely made in EPP, but I never found the inspiration until now.

Mein Kissen besteht aus Hexagons. Um genau zu sein, 1 Inch Hexagons. Größenangaben bei Hexies beziehen sich übrigens auf eine Seitenkante.
Für die Schablonen gibt es eine Menge kostenlose Vorlagen zum Drucken im Internet, manche sind sogar Rollschneider freundlich. Für die, die ganz schnell loslegen wollen, gibt es aber auch schon fertig geschnittenen Schablonen zu kaufen.

My pillow cover is done out of hexagons. To be precise, 1 inch hexagons. Size of a hexie means the size of one side.
There are a lot of printable templates to be found, some are even roller cutter friendly. And for those wanting to start real fast, you can be ready to be used templates.

Layout selection wasn’t easy

Meistens klebe ich die Hexies. Mit einem wasserlöslichen Klebestift geht das super gut und der Stoff löst sich auch leicht wieder vom Papier. Man kann gerne die speziell für Näher entworfenen Klebestifte nutzen. Mir sind die aber, ehrlich gesagt, zu teuer. Vor allem im Nachfüllen. Der Klassiker aus dem Schreibwarenladen funktioniert genauso gut.

More often than not, I glue the fabric to my hexie templates. That works very well with a water soluble glue stick and the fabric detaches easily from the paper in the end. You can also use those glue pens designed for sewists. I honestly think they are too expensive, especially to refill. Your classic glue stick from the shop around the corner works just fine.

Wenn man seine Schablonen aus festerem Papier hat und sie gerne wieder benutzen will, sollte man lieber heften. Ich habe beides schon probiert, meistens hängt meine Wahl der Technik davon ab, wie schnell ich fertig sein möchte.

If your templates are made of cardboard and you want to use them more than once, I recommend you baste your fabrics to the template. I tried both ways and mostly choose with regard to time.

Danach einfach alle Hexies aneinander nähen. Ich nähe Reihen und dann die Reihen zusammen. Manche nähen ein Hexie nach dem anderen. Alles ist möglich und das www ist voll von Anleitungen.

Afterwards just add all hexies together. I sew row by row then the rows together, some sew one hexie after another. Everything is possible and there’s a multitude of tutorials in the www.

Das Schöne an Hexies (und EPP allgemein): man kann sie überall mit hinnehmen.

The good thing about hexies (and EPP in general): you can take them wherever you go.

Und jetzt zeige ich dir noch zwei Dinge, die du mit Hexies machen kannst, falls du das Aussehen von Hexies magst, aber absolut keine Lust hast, die in mühevoller Handarbeit zusammenzunähen.

I finish with two things that you can do with Hexies if you love the look but are allergic to hand sewing.

Die Methode, die bei dem nächsten Kissen verwendet wurde – „modern hexies“ – habe ich bei Nicole Daksiewicz „Modern Handcraft“ entdeckt, die alles wunderbar in youtube videos erklärt.
Anstatt alle Hexies aneinander zu nähen, werden sie auf einen Stoff aufgelegt und mit dem Quiltdesign festgenäht. Man muss ein bisschen präzise mit den Abständen sein, wenn man sie auslegt. Und man sollte sie definitiv vor dem Quilten festkleben (Stoffkleber, zweiseitiges Vlies z.B.) Aber das ist garantiert ein schneller Weg, ein „Hexenwerk“ sein Eigen zu nennen.

I discovered the method that I used for the next pillow cover – modern hexies – at Modern Handcraft by Nicole Daksiewicz, who explains everything perfectly in her youtube videos.
Instead of sewing all the hexagons together, you just space them evenly on a background fabric and sort of quilt them on. It’s better to glue them in place first, either with fabric glue or a small scrap of double sided interfacing. Otherwise, this is a fast way to hex yourself a hexie panel.

Die zweite Methode ist, Hexies klassisch aneinander, aber auf einen Hintergrundstoff zu legen. Und sie mit der Maschine aneinander und auf den Stoff zu nähen.

Second method looks like the classic EPP, but instead of sewing them together by hand, you sew them together on a background fabric (that can be visible or be a simple background that you cover completely with hexies).


Dafür eignet sich am besten ein Applizierstich, bei meiner Maschine Stich 42 oder 41, wenn man gleich links und rechts das Hexie mitnähen möchte. Im Beispiel oben hab ich Stich 42 benutzt, damit der Rand zum Hintergrundstoff hin auch schön aussieht.

I use my appliqué stitch on my machine to do this. Either the double sided one (41 on my machine) or 42, if you have open borders like I had below.

So, entweder du weißt jetzt mehr über Hexies, als du je wissen wolltest, oder stellst fest, dass du noch 100 Fragen mehr hast. Die kannst du gerne in den Kommentaren stellen oder unseren Freund, die allwissende Suchmaschine aktivieren.

I hope you now know more than you ever wanted to know about hexies. Or maybe it’s still a mystery, then do not hesitate to drop your questions in the comments. Or ask you best friend, the know it all search machine.

Ansonsten bin ich super gespannt auf dein Friday Finish! Einfach dein fertiges Projekt hier verlinken. Und vergiss nicht, auch bei den anderen vorbeizuschauen und ein liebes Kommentar zu hinterlassen. Du kannst auch gerne einen Link oder Button zu TGIFF bei dir in den Blog packen, damit auch deine Besucher die anderen fertigen Arbeiten bewundern können.

I’m excited to see your Friday Finish! Link up those fabulous finishes here and don’t forget to tour the other finishes and spread the comment love. Please include a link and/or button for TGIFF! so your visitors can see other fab finishes.

Bis zum nächsten Mal, Until next time,

Madame Tailor

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Betsy 5. Dezember 2019 at 21:18

    Yay!!! That purple pillow is now mine!!! And I watched the birth of the last project!

  • Reply Gretchen 6. Dezember 2019 at 10:06

    Lovely pillow and the best thing is it’s finished! Happy Stitching!

  • Reply Elvira 6. Dezember 2019 at 13:30

    Beautiful Hexie pillows! I love the second method where we can just glue and quilt over it! Thank you for hosting TGIFF!

  • Reply Anja @ Anja Quilts 7. Dezember 2019 at 3:37

    That’s a great pillow.

  • Reply Susanne 9. Dezember 2019 at 19:54

    Wow…nun weiß also auch ich, was es mit TGIFF auf sich hat. TFIM (thanks for information Maria) 😉
    Tolle Hexis, tolle Kissen und toller Beitrag.

  • Leave a Reply