SAL - Sew Alongs Sewing room

SAL, auch bekannt als Mitnäh-Ereignis

26. August 2020

SAL, also known as sew-along

Mitnäh-Ereignis!? Klingt super spannend, oder?
Ich glaube, ich bleibe diesmal bei den Anglizismen und Abkürzungen. Manche schreiben ein ganzes Lied darüber, da kann ich wohl eine in meinem Artikel unterbringen.

Sew-along or SAL: the German translation for this word just isn’t this exciting, so I’m going to keep the English version for the remainder of this article in both languages.  

Tiny geese

SAL, diese spannende Sache, wenn alle das gleiche nähen, sich gegenseitig anfeuern, unterstützen. Und man am Ende mit einer Liste da steht, so lang wie der eigene Arm, welche geniale Version des Nähstückes man gesehen hat und unbedingt auch nochmal so nachnähen möchte. Irgendwann, in dem 3. oder 4. Leben, was da hoffentlich noch kommt.

A sew-along is this super exciting thing where everybody sews the same thing at the same time, gets encouragement and help. And at the end of a successful SAL find themselves with an arm long to-do list of other versions you definitely got inspired to try out. In this third or fourth life of yours.

kona kottons

Hast du sowas schon einmal gemacht? Einen Sew-Along, mein ich. Die armlange Liste unterstelle ich dir einfach mal.

You ever participated to such a thing? A SAL, I mean. I’m just assuming you have this same arm long list already.

Vielleicht gehörst du ja zu den Sew-Along-Profis? Die die einzelnen Etappen in ihrem Wochenplaner notieren, eventuell schon vor-nähen, um pünktlich das wöchentliche oder monatliche Bild zu posten und jeden der 150 jährlichen Sew-Alongs beenden, an dem sie teilnehmen? Ja? Dann gilt dir mein tiefster Respekt.

Or maybe you’re a sew-along professional? One who puts all deadlines in the weekly planner, who may be sews in advance to be on time for the weekly or monthly picture proof and who finishes every one of the 150 SALs a year you participate to in one year? You have my utmost respect.

Ich bin ja eher der absolute Amateur, um nicht zu sagen, Dilettant.  
Ich kann SALs super anfangen, zu Ende gebracht habe ich bis jetzt nur den, den ich dir heute vorstelle. Ja, genau den, der einen ganzen Blog-Artikel wert ist.

Personally, I’m more of a SAL amateur. Not to say a dilettante.
I’m totally good at starting them. But until now, the one I’m showing today is the first I finished. Totally worth a blog entry, I’d say.

Oder ich organisiere selbst einen SAL. Dann muss mein Werk eh vorher fertig sein, für die regelmäßige Bebilderung, das ist auch eine Möglichkeit. Davon berichte ich ein andermal.

Or I organise a SAL myself. In that case the project has to be finished beforehand anyway, to accompany the weekly progress pictures. But this is a story for another day.

Zurück zum heutigen Thema:
Als Guiseppe Ribaudo, auch bekannt als Giucy-Giuce auf ig, zusammen mit Alison Glass zum SAL für seine Mini-Series Paper Piecing Schnittmuster aufrief, war ich Feuer und Flamme.

Moving on: when Guiseppe Ribauda, better known as Giucy-Giuce on ig, called for a SAL together with Alison Glass on is Mini Series Paper piecing templates, I was hooked.

Die 4 ersten Templates hatte ich schon ein Jahr gut abgelagert, die anderen 4 wurden schnell nachgekauft, bevor es losging.

The first 4 patterns were already well seasoned and I bought the last 4 to be ready for the start.

Block 1

Der Plan war jede Woche einen der kleinen Blöcke zu nähen, und danach gab es noch 2 Wochen, um ein finales Produkt daraus zu machen. Hilft ja auch keinem, wenn man wieder so verwaiste Stoffblöckchen von einer Ecke des Nähtisches zur nächsten schiebt.

The timeline was for one paper pieced block a week and 2 additional weeks to come up with a finished project … since nobody needs another 8 orphan blocks being shuffled around from one side of the sewing desk to the other.  

Das richtig schöne an so einem SAL ist immer die Hilfe, die man erhält, wenn man nicht klar kommt. Erstens hängt wahrscheinlich jeder Teilnehmer bei den gleichen Schritten fest. Und der Designer/Organisator hat auch immer Tipps und Tricks parat.

The really nice part about SALs is the help you can get from your fellow sewists. They probably get stuck with the same or similar issues. And often the designer/organizer will add tips and tricks to get you through the pattern.

Diesmal gab es von Guiseppe wöchentlich kleine Videos als Hilfestellung, zusammen mit ein paar (vielen) Beispielen, denn diese Blöcke lassen einem ganz unverhofft doch erstaunliche Gestaltungsmöglichkeiten.

This time, Guiseppe did weekly videos to help with the block construction and also to show some examples of sewed blocks, because despite their little size: these little blocks hide a well of possibilities.

Gewinnt man etwas bei einem SAL? Der persönliche Gewinn sollte natürlich sein, dass du nicht wieder ein UFO (was ein UFO ist hatte ich hier und hier ja schon mal beschrieben) mehr auf deinem Stapel hast. Aber wenn das funktionieren würde, hätte kein Mensch UFO‘s zuhause, oder sehe ich das falsch?

Do you win something at a SAL? Well, your personal aim should always be to not be stuck with another UFO (I already explained here and here about UFOs). But if “self-motivated finisher” was a thing, nobody would have any UFOs at home. Or am I wrong?

Also gibt es bei Sew-Alongs (zumindest wenn sie von den Schnittmuster-Designern selbst oder von Shops etc. organisiert werden) meist wöchentliche Gewinne, für die „Pünktlich-Bilder-Poster“!
Und often einen großen Hauptgewinn für die, die bis zum Ende durchgehalten haben. Oder, wie in diesem Fall sogar einen „Finisher-Pin“.
Wie der aussieht, weiß ich noch nicht (corona bedingte Verspätung bei der Aussendung). Aber das interessiert mich ja auch nicht, ich war ja nur daran interessiert, kein neues Ufo zu haben. (und wenn ich Pinocchio hieße, würde meine Nase jetzt den Bildschirm berühren)

Therefore, SAL hosts often have little wins for the weekly check-ins. And often a big win at the end. Or as in this case, a “finisher” enamel pin.
I don’t know yet what this one looks like, corona delayed the delivery of these.
But anyway, I didn’t really care about the pin, I just didn’t want another UFO in my ever growing pile. (And if I was Pinocchio, my nose would now touch the screen.)

Aber zurück zum Thema: Stoffe waren „relativ“ schnell gefunden. Extra Brownie-Points, weil ich nicht einmal was Neues kaufen musste. Abgelagerte Schnittmuster und Stoffe. Kann nur gut schmecken, ich meine werden.

Back to it: I decided rather quickly on my fabric selection. Extra Brownie points awarded to myself for not buying anything new and using my stash. Well seasoned templates and fabrics: this can’t be anything but good, right?  

Wie du siehst, sind es endlich mal alles einfarbige Stoffe. Die Kona Kottons von Robert Kaufman Fabrics habe ich schon mal in einem Quilt verarbeitet, die mag ich von der Qualität her sehr. Und dieses Designer Palette Bundle von Elizabeth Hartmann war genau das richtige Farbspektrum. So schön leuchtend.

As you can see, I finally used more solids. I already worked with the Kona Kottons by Robert Kaufman Fabrics in a quilt and I really like their quality. And this colourway of the Designer Palette by Elizabeth Hartmann was just too pretty to resist. Such bright colors, love them.

Dazu mein liebstes Lieblingsdenim von Art Gallery Fabrics und fertig war der Lack, ich meine, die Stoffauswahl.

I added my absolute favourite smooth denim by Art Gallery Fabrics as a background and called it a day.

Die Blöcke hab ich pünktlich jede Woche abgeliefert und bin immer noch nicht sicher, welchen ich nun am liebsten mag. Nochmal nähen würde ich sie fast alle, besonders eine „pineapple“-Version von einer Teilnehmerin fand ich richtig genial. Wie echte kleine Ananas.

I totally stuck with the timetable, deliverying a block every day. And I’m still pondering which my favourite is. I would definitely sew them all again, but I would love to copy a „pineapple“ version that I saw from another participant. She made it look like real cute pineapples, so fabulous.  

Und was sollte nun daraus werden? Man hatte ja quasi 8 Wochen Zeit, zu Überlegen.

And how to finish them off? You sort of had 8 weeks to ponder the decision.

Damit ich dann kurz vor Schluss doch noch einmal alles über den Haufen werfe und halb genähtes wieder auftrenne. Schuld sind Zeitmangel und ein Kommentar von meiner Freundin Betsy, dass alle 8 Blöcke ja gut auf einen Catch All Caddy von byAnnie’s passen würden.

Only for me to totally change everything at the last minute and seam ripping half of the work already done. I blame poor time management and a comment by my friend Betsy, who said that all 8 blocks fit a Catch All Caddy byAnnie’s.

Gesagt, getan. Noch etwas die Innentaschen umgestaltet, frei nach dem Running with Scissors pattern (auch byAnnie’s), das ich ursprünglich machen wollte. Und gefühlte 10 Wochen später hatte ich einen Catch All Caddy, den ich ständig anstarren und mit mir rumschleppen könnte.

No sooner said than done. I changed the inside pockets of the original pattern to a version I saw used in the Running with scissors pattern (also byAnnie’s) and that I had originally in mind as a finishing project. 10 weeks after the start of the SAL I finally called a Catch All Caddy my own that I could stare at all day.

Ich war so honigpferdgrinsend stolz auf dieses Teil, dass ich Fotos davon sogar zum monatlichen Bildwettbewerb an byAnnie’s geschickt habe. Und der Caddy hat doch tatsächlich eine „honorable mention“ bekommen. Guckst du hier!

I’ve been so tickled by this make that I even entered it into the Monthly Photo Contest from byAnnie’s. And my Caddy even won “honorable mention”. You don’t have to believe me, just go take a look here.

Aber wie gesagt: interessiert mich nicht. Hauptsache, er ist – pünktlich, im Rahmen des SALs – fertig geworden. 😉  

But as I said, I don’t care about such wins. I only care about finishing a SAL for once. 😉

In diesem Sinne, sew (a)long, my friend,
Madame Tailor

P.S. Die kleine Zipperpouch ziert Block Nummer 9. Den gab es auch noch als kleines extra für alle Teilnehmer. Schnuffig, oder?

P.S. The block on the zipper pouch was number 9 and a free additional template for all participants. Cute, isn’t it?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply